Der heutige Umwelttag erinnert uns: Der Klimawandel ist in aller Munde und auch in der MICE-Branche wird sich vieles verändern in der nahen Zukunft. Der Trend geht zu umweltfreundlicheren Events und Incentives, immer mehr Firmen möchten ihre Dinner umweltfreundlich gestalten oder Umweltschutz ganz nebenbei einbinden. Doch wo kann man ansetzen? Wir helfen Ihnen mit ein paar Tipps weiter :)

 

Das grüne Slowenien - mit gutem Beispiel voran

slowenien fossilfreedayAls Global Green Destination hat Slowenien die Rolle eines Vorreiters in Sachen Nachhaltigkeit. Ljubljana macht seinem Titel als Grüne Hauptstadt Europas 2016 alle Ehre und steckt voller Möglichkeiten für Aktivitäten für ein echtes "Öko-Incentive-Programm".

Eine tablet-gestützte Schatzsuche quer durch Ljubljana bringt die Teilnehmer zu charismatischen Kunsthandwerkern - unter anderem auch dem letzten verbliebenen Regenschirm-Reparatur-Laden in Ljubljana! 

Laden Sie Ihre Teilnehmer ein, einen ganzen Tag lang komplett auf fossile Brennstoffe zu verzichten: Die Gruppe bewegt sich ausschließlich mit dem Kayak, Kanu oder SUP (Stand up Paddling) auf dem Fluss fort und gelangt so zu den Sehenswürdigkeiten und verschiedenen Aktivitäten. Bauen Sie doch mal ein leckeres "Eco Market Lunch" ein, aus biologischen Zutaten regionaler Herkunft. Ob "Fossil Fuel Free Day" in Ljubljana oder eine Übernachtung im Garden Village in Bled, in Slowenien lässt sich der ökologische Fußabdruck definitiv verkleinern. Übernachten können Incentive-Teilnehmer im grünen Slowenien sowohl nachhaltig als auch recht glamourös im Garden Village oder im Herbal Glamping Resort.

Eine Eco-Rallye mit dem etwas anderen Ansatz: Wer am wenigsten Sprit verbraucht, gewinnt! Wenn die Teilnehmer durch die wunderschöne Landschaft Sloweniens kurven, liegt der Fokus auf dem Genießen des Augenblicks und einer sparsamen Fahrweise, ein Roadbook lotst die Gäste zu verschiedenen Checkpoints.

 

Dinner unplugged & "Rolling Geeks" auf Malta

Ein Abendessen mit Live-Musik, unplugged und ursprünglich: Möchten Sie ein Dinner organisieren, das völlig ohne Müllberge und Plastikwahn auskommt? Sagen Sie dem schlechten Gewissen adé, ECMeetings hat die Lösung für Aktivitäten mit kleinem ökologischem Fußabdruck :-) Ob Tischkarten aus essbaren Keksen, digitale Menükarten und rein vegetarische Speisen oder auch ganz einfach mal romantischer Kerzenschein statt stromfressende Festbeleuchtung - ECMeetings weiß, wies geht!

malta rolling geeksLustig und ökologisch: In den "Rolling Geeks" (Bild) geht es durch Birgu, ein verstecktes Juwel mit einer interessanten Geschichte. Die Gemeinde gehört zu den Drei Städten Vittoriosa, Cospicua und Senglea und liegt angenehm weitab des Touristenradars. Die Autos sind sehr witzig, sicher und einfach zu fahren. Das Plus für die Umwelt: Die Fahrzeuge sind außerdem äußerst ökonomisch und daher die perfekte Lösung für diesen historischen Teil Maltas. Auf einer GPS-geführten Route geht es in gemäßigtem Tempo durch Birgu. Die Teilnehmer erfahren interessante Fakten und Details dank der deutschsprachigen Kommentarfunktion an Bord der "Rolling Geeks". Die Erinnerung wird bleiben: Die Selfie-Funktion in den Autos sorgt immer für Spaß!

Eine tolle Alternative für umweltfreundliche Touren für Gozo sind die ganz neu für Sommer 2019 bereitgestellten "GoCars"!

 

 

 

USA: Beverly Hills Fahrradtour – “Movie Star Homes”

usa beverlyhills ebikesErleben Sie eine von LAs exklusivsten Gegenden hautnah: Beverly Hills. Radeln Sie – entweder mit E Bikes, oder ganz traditionell mit kräftigen Tritten in die Pedalen –  durch die glamourösen Nachbarschaften, vorbei am berühmten Rodeo Drive und sehen Sie wo LAs Stars und Sternchen leben, essen, shoppen, spielen und manchmal auch in Schwierigkeiten geraten. Die Chancen sind hoch, vielleicht sogar den einen oder anderen Star zu sehen, während Sie an Häusern von Madonna, Brad Pitt, Mick Jagger oder Angelina Jolie vorbeiradeln.

Sie können eine solche E-Bike-Tour nicht nur in Beverly Hills, sondern auch in anderern Staedten wie San Francisco, San Diego und Seattle buchen, und natürlich auch an der Ostkueste in NYC, Chicago und Miami!

 

 

 

 

Kambodscha: Refill not Landfill!

Für ein grüneres Kambodscha!

Easia Travel hat sich mit der Kampagne "Refill not Landfill" (zu deutsch etwa "Auffüllen statt Vermüllen") dafür eingesetzt, ein grüneres und saubereres Kambodscha zu schaffen und verteilt an Stelle von Plastikflaschen zum Wegwerfen 600ml Aluminiumflaschen an die Kunden, die wieder mit Trinkwasser gefüllt werden können.
Das ist effektiv: Bereits eine Gruppe mit 10 Gästen, die 10 Tage lang durch Kambodscha reisen, spart bis zu 400 Plastikflaschen! Und das Beste: Personalisieren lassen mit Ihrem Logo oder Slogan können Sie diese auch auf Wunsch. Bei Interesse am Projekt, rufen Sie uns einfach an, wir erzählen Ihnen gerne mehr: +49 6104 6005170.